Archiv

Es gibt 3095 Ergebnisse
Gott lässt sich mitten im Alltag finden

Gott lässt sich mitten im Alltag finden

Dr. Robert Weber, seit März 2017 Regionalvikar des Opus Dei in Österreich, war zu Besuch bei Bischof Dr. Benno Elbs in Feldkirch. Aus diesem Anlass führte Reinhard Maier vom Vorarlberger „Kirchenblatt“ ein Interview mit dem neuen Regionalvikar.

vom Opus Dei
Leidensgeschichte als Liebesgeschichte

Leidensgeschichte als Liebesgeschichte

«Der christliche Glaube kann sogar eine Krebskrankheit in eine Liebesgeschichte verwandeln», notierte Toni im Jahr 1985. Er konnte nicht ahnen, dass er wenige Monate später selber Krebs bekam und vor die Herausforderung gestellt wurde, den Tatbeweis für seine Überzeugung zu erbringen …

Zur Person
Tonis Begegnung mit dem Opus Dei

Tonis Begegnung mit dem Opus Dei

Anfang 1961 kam Toni durch Mitstudenten an der ETH Zürich in Kontakt mit dem Opus Dei. Bald wurde ihm klar, dass er hier eine Antwort gefunden hatte auf der Suche nach einem Ziel, «für das es sich zu leben lohnt», jenseits der üblichen Wünsche und Ambitionen. Er selber beschrieb in einem Brief den inneren Weg bis zur Entscheidung, dem Opus Dei beizutreten.

Zur Person
Frohe Besitzlosigkeit im Alltag

Frohe Besitzlosigkeit im Alltag

Mit 24 Jahren besaß Toni Zweifel alles, wonach den Menschen üblicherweise der Sinn steht: Geld, Intelligenz, Erfolg und beste Aussichten auf eine Karriere. Doch auf den Ruf Gottes hin löste er sich von allem, ohne die Welt zu verlassen, und lebte in völliger, aber unauffälliger Genügsamkeit. Die Folge dieses Entschlusses war eine nie gekannte Freude.

Zur Person
Das Tagungshaus Saxum nimmt ab Juni 2017 seinen Betrieb auf

Das Tagungshaus Saxum nimmt ab Juni 2017 seinen Betrieb auf

Das Projekt Saxum im Heiligen Land ist von dem Wunsch getragen, Pilgerreisende dabei zu unterstützen, die Wurzeln ihres Glaubens tiefer zu entdecken. Außerdem fördert es Aktivitäten des interkulturellen und interreligiösen Dialogs. Ab 8. Juni 2017 nimmt Saxum seinen vollen Betrieb auf.

vom Opus Dei
Ein vollendeter Sohn des seligen Alvaro del Portillo

Ein vollendeter Sohn des seligen Alvaro del Portillo

„Ich bin mir sicher: Dieser Sohn von mir ist ein Heiliger!“ Mehrmals äußerte sich der selige Alvaro del Portillo mit solchen oder ähnlichen Worten über Toni Zweifel, als dieser bereits dem Tode nahe war. Er war für Toni mehr als ein Freund: Er war ihm ein Vater, dem er rückhaltlos vertraute.

Zur Person