Hl. Josefmaria geistlicher Impuls für den Tag

Wunderbare Beharrlichkeit des Esels

Das Ringen um Hingabe - es hat doch nur dann einen Sinn, wenn es ein großes, ein wirklich göttliches Werk zu vollbringen gilt: die Heiligkeit... Daher betont die Kirche bei der Kanonisierung eines Heiligen das heroische Ausmaß seiner Christus-Nachfolge. (Die Spur des Sämanns 611)

Wenn das Leben nicht zur Verherrlichung Gottes da wäre, dann müßte man es verachten, mehr noch, es verabscheuen. (Der Weg 783)

Wunderbare Beharrlichkeit des Esels am Schöpfrad des Brunnens! - Immer im gleichen Schritt.
Immer die gleichen Runden. - Ein Tag und noch einer, alle gleich. Ohne das würden die Früchte nicht reif, der Garten nicht üppig, und seine Beete blieben ohne Duft.
Nimm diesen Gedanken für dein inneres Leben. (Der Weg 998)

Was das Geheimnis der Beharrlichkeit sei? Die Liebe. - Verliebe dich, und du wirst Ihn nicht lassen. (Der Weg 999)

Die Hingabe ist der erste Schritt auf einem Weg des Opfers, der Freude, der Liebe, der Vereinigung mit Gott.
Das ganze Leben wird dann von jener seligen Torheit durchdrungen, die das Glück gerade da finden läßt, wo rein menschliche Logik nichts als Fehlschläge, Leid und Schmerz wahrnimmt. (Die Spur des Sämanns 2)

Du fragst, was das Fundament unserer Treue sei?
Meine Antwort ist sehr schlicht. Sie gründet in der Gottesliebe, weil nur diese Liebe uns alle Hindernisse überwinden läßt: den Egoismus, den Hochmut, die Müdigkeit, die Ungeduld...
Wer liebt, tritt sich selbst mit Füßen, denn er weiß, daß er, auch wenn er aus ganzer Seele liebt, doch noch nicht genug liebt... (Im Feuer der Schmiede 532)