Eine Biografie über Toni Zweifel erschienen

Am kommenden 21. September wird im Studentenhaus Allenmoos in Zürich die Biografie Toni Zweifel – geheiligter Alltag vorgestellt.

Zur Person
Opus Dei - Eine Biografie über Toni Zweifel erschienen

Der ETH-Ingenieur Toni Zweifel war eines der ersten Schweizer Mitglieder des Opus Dei und starb 1989 im Ruf der Heiligkeit. Augustin L. Kindler, Augenzeuge und Autor des Buches, wird Passagen daraus lesen und sie kommentieren. Vorgestellt wird auch Toni Zweifels Lebenswerk, die Zürcher Limmat Stiftung.

Die Biographie von Augustin L. Kindler macht sichtbar, wie die Berufung als „Mitarbeiter Gottes“, um mit Paulus zu sprechen (2 Kor 6,1), in der täglichen Arbeit, in der Familie und im gesellschaftlichen Engagement aussehen und gelingen kann. Unspektakulär und doch mit der Entschiedenheit eines verliebten Herzens vergeht so das Alltägliche und Gewöhnliche nicht mit dem Tag, sondern gewinnt die Qualität eines von Gott ergriffenen Tuns.

"Mein Leben war eine Liebesgeschichte“.

Dieses Buch stellt mit Toni Zweifel einen Menschen vor, der sich auf einen solchen innerweltlichen Weg der Heiligkeit hat rufen lassen. Der Autor folgt seinem Weg vom privilegierten Spross eines begüterten Fabrikanten zum begeisterten ETH-Ingenieur und schließlich zum Initiator Leiter und Entwickler der heute weltweit tätigen Limmat Stiftung.

Dabei zeigt der Autor auf, wie sich Toni mitten in der Erfüllung seiner vielen und schwierigen Aufgaben immer inniger mit Jesus Christus, dem langjährigen Berufsmann aus Nazaret, verbindet. Als besonders bedeutungsvoll erweisen sich dabei die Rückschläge des Erfolgsgewohnten, namentlich das dramatische Scheitern eines großen Projekts und die tödliche Krankheit im Zenit seiner Schaffenskraft. Weit davon entfernt, ihn zu verbittern, führten ihn diese Erfahrungen zu ungeahnten Tiefen der heiteren Liebe zum Gekreuzigten, so dass er auf dem Sterbebett sagen konnte: „Mein Leben war eine Liebesgeschichte“.

Leben und frühes Sterben des Ingenieurs Toni Zweifel sind das imponierende und anregende Beispiel eines solchen Heiligen, dem wir mitten im Leben „zufällig“ begegnen können, wie sein Biograph anschaulich nachzeichnet.

*******

Der Autor ist Priester und Professor für lateinische Sprache und Literatur. Von 1973 bis 2002 war er Regionalvikar des Opus Dei für die Schweiz und erlebte Toni's zweite Lebenshälfte aus nächster Nähe. Über seine eigenen Erfahrungen hinaus stützt er sich auf eine Reihe anderer Augenzeugen, deren Berichte bis in Toni Zweifels Kindheit zurückreichen.


----------------------------------------------


Zeit:

Donnerstag, 21. September 2017,

18:30 bis ca. 20:00 Uhr, anschließend Imbiss

Programm

Ort:

Studentenhaus Allenmoos

Berninastrasse 85

8057 Zürich

www.allenmoos.ch

Tram Nr. 10 und 14 bis Berninaplatz, Tram Nr. 11 bis

Bad Allenmoos. Von dort je 5 Gehminuten.


TONI ZWEIFEL. Geheiligter Alltag.

Von Augustin L. Kindler.

Adamas Verlag, Köln 2017, 196 Seiten. € 16,00 / CHF 18.­-

ISBN 978 3 937626 36 9